LORO-X Steckmuffenverbindung

Kein Schweißen - nur Stecken

Die LORO-X Steckmuffe ist eine Zweistufensteckmuffe. Die obere Muffenkammer nimmt das Dichtelement auf. Die zentrierende untere Muffenkammer schützt vor Ausknickung der Rohrleitung. Die LORO-X Steckmuffenverbindung ist nicht nur wasserdicht, sondern auch druckfest und rückstausicher. Sie hat sich für Freispiegelströmung und Druckströmung millionenfach bewährt. Ihre Stabilität schafft Sicherheit und Vertrauen. Mit der LORO-XP Druckrohrschelle können LORO-X Stahlabflussrohre auch für Unterdruckbetrieb (z. B. Vakuum WC-Anlagen, Staubsauganlagen) eingesetzt werden.

Waagerechte Verlegung

Das Rohrsystem kann nicht nur als senkrechtes Fallrohr, sondern auch in waagerechter Verlegung als Verzug z.B. als Sammelleitung im Gebäude, durch die Attika oder über Staffelgeschosse eingesetzt werden. In diesem Fall sorgt die untere Stufe der Muffenkammer als rohrzenrtierendes Element für radial gleichmäßige Druckverteilung in der Steckmuffenverbindung.

Dichtelement

Das spezielle LORO-X Dichtelement ist als Lippenmanschette ausgebildet. Es wird in die obere Muffenkammer eingelegt. Durch Einschieben des Rohrendes werden die Dichtlippen an die Innenwand der Muffenkammer und an die Rohraußenwand des Einsteckrohres gepresst. Der auf dem Muffenrand lagernde Kragen des Dichtelementes verhindert, dass es beim Einschub aus dem Sitz gezogen wird. Der Kragen ist ringsum sichtbar und bildet so die Kontrolle für eine einwandfrei hergestellte Muffenverbindung. Bei steigendem Druck im Rohrinnern werden die Lippen des Dichtelementes fester an die Rohrwandungen gedrückt.

Toleranzausgleich

Die LORO-X Steckmuffe ermöglicht auch einen Toleranzausgleich während der Montage.

Druckfest und Rückstausicher

Minimale Maßtoleranzen für maximale Dichtigkeit

Bei Rohrsystemen mit Steckmuffenverbindung hängt die zuverlässige Dichtigkeit insbesondere von den aufeinander abgestimmten Maßen und Toleranzen der Muffe und der Dichtelemente ab.

Da die europäischen Normen höhere Toleranzen zulassen, arbeiten Produktion und Qualitätskontrolle bei LORO nach internen Vorgaben (Werknorm), die nur deutlich geringere Toleranzen gegenüber den marktüblichen Normen zulassen.

So entsteht die dauerhafte Dichtigkeit der LORO-X Steckmuffenverbindung durch optimal aufeinander abgestimmte Muffen, Dichtelemente und Rohrenden - insbesondere auch bei hohen Strömungsgeschwindigkeiten, Schwingungen und Drücken im Rohrsystem.